Hummus

Hummus ist ein kalter Brei aus gekochten Kichererbsen und schmeckt uns am besten zum Salat. Er eignet sich aber auch hervorragend als Dip, Brotaufstrich und Füllung für Wraps.Hummus www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

 Superlecker und wirklich einfach zu zubereiten!

Hummus

  • 200 g Kichererbsen, getrocknet (oder 400 g aus dem Glas)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Msp. Natron
  • 30g Tahini: Sesampaste aus 50g Sesam und 15ml Pflanzenöl oder Sesamöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Saft einer halben Zitrone = ca. 32g
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cheyennepfeffer
  • 1g Cumin / Kreuzkümmel
 Die Kichererbsen für mindestens 12h in Wasser einweichen.
Das Wasser abgießen und die Kichererbsen abspülen, dann die Kichererbsen mit frischem Wasser, dem Natron und dem Lorbeerblatt gar kochen.Hummus http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Herstellung von Tahini:
Den Sesam vorsichtig in einer Pfanne anrösten bis er ganz leicht braun ist. Auf einem Teller abkühlen lassen und dann zusammen mit dem Öl fein pürieren. Ihr habt nun etwas mehr Tahini als Ihr für das Rezept benötigt. Ich schmecke damit am Ende gerne das Hummus noch ab und verwende den Rest einfach in der nächsten Gemüsepfanne oder für einen Auberginenaufstrich. Aber auch im Kühlschrank hält sich Tahini sehr lange.

Wenn die Kichererbsen gar sind, das Lorbeerblatt entfernen und das Wasser abgießen – ca. 1 Tasse auffangen.

Alle Zutaten vermischen und pürieren, löffelweise das aufgefangene Wasser hinzugeben bis eine breiige Konsistenz erreicht wird. Mit Pfeffer, Salz und der übrigen Tahini abschmecken.
Hummus www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Das Hummus hält sich im Kühlschrank bis zu 5 Tagen.

Eure Doreen

2 Gedanken zu „Hummus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.