Pizza aus der Pfanne II {mit Pilzen und Camembert}

Dass wir im schönen Portugal letzten Spätsommer viiiiiiiiiiele Pilze ernten konnten, hatte ich erwähnt, oder? Könnt Ihr hier und hier nochmal nachlesen. Es waren so viele, dass wir sie nicht alle frisch essen konnten (ein paar mal Pilze = lecker! Aber nur noch Pilze = gruselig!).

Also haben wir sie getrocknet. Okay, nicht wir, sondern die Sonne! Das hat so seine Vorteile: wir konnten weiter sammeln, die Dinger schrumpeln zusammen, werden klein, leicht und haltbar ohne Kühlung – perfekt für den Wohnmobil-Vorrat! Nun sind wir in Marokko unterwegs und haben Pilze im Womo! Das ist soooo genial!

Unser erstes Gericht mit getrockneten Pilzen:

Pizza mit Pilzen und Camembert

1 große Pizza aus der Pfanne für 2 Personen

Pizza-Teig:

  • 175g Mehl
  • 1/2 Tüte (=3,5g) Trockenhefe
  • 1EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 90ml lauwarmes Wasser

Belag:

  • 3 Schmelzkäseecken
  • 1EL Milch
  • 1TL Knoblauchöl oder 1/2 Knoblauchzehe
  • 16g getrocknete Waldpilze = 160g frische Pilze
  • 1/2 (=100g) Zwiebel
  • 100g Camembert (den habe ich eingefroren um ihn raspeln zu können!)
  1. Ihr vermischt zuerst Mehl, Trockenhefe und Salz.
  2. Dann rührt Ihr Olivenöl und lauwarmes  Wasser ein, vermengt alles mit Euren Händen und knetet auf der Arbeitsfläche den Hefeteig gut durch. Schmeißt zwischendurch ruhig mal den Teigklumpen auf die Arbeitsfläche – so ein Hefeteig verträgt das, nein, er braucht es sogar! Denn dann wird er richtig gut! Ihr knetet und schmeißt so ca. 10 Minuten lang den Teig, formt eine Kugel, legt sie in Eure Schüssel, deckt diese ab und lasst den Teig 1 Stunde in einer warmen Ecke gehen bis er sich verdoppelt hat.Pilzpizza http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
  3. In der Zwischenzeit erhitzt Ihr 500ml Wasser und übergießt damit die getrockneten Pilze. Das Wasser sollte nicht kochen! Lasst die Pilze nun für 30Minuten stehen. (Das Einweichwasser schüttet danach bitte nicht weg, denn das hat nun ein sehr leckeres Aroma. Wir haben es einfach mit Gemüsebrühepulver aufgekocht und als klare Pilzsuppe  zum Abendbrot genossen. Köstlich!)
  4. Wenn die Pilze schön weich sind, schneidet sie in Stücke.
  5. Auch die Zwiebel schnibbelt Ihr klein und dünstet sie mit etwas Fett in der Pfanne an. Dann gebt Ihr die Pilze hinzu und etwas von dem Einweichwasser und schmort alles für ca. 15 Minuten.
  6. Die 3 Schmelzkäseecken verarbeitet Ihr zusammen mit der Milch und dem Knoblauchöl im Zerkleiner mit dem Zauberstab zu einer Creme. Das geht auch mit einer Gabel oder dem Schneebesen.
  7. Den Pizzateig rollt Ihr auf Pfannengröße aus. Den Pizzaboden bemehlt Ihr und legt ihn in die Pfanne. Bestreicht ihn mit der Käse-Knoblauchcreme und verteilt die geschmorten Pilze darauf. Lasst dabei ca. 2cm Pizza-Rand frei.
  8. Den Camembert nehmt Ihr nun aus dem Tiefkühlfach und raspelt ihn. Solltet Ihr ihn nicht eingefroren haben, schneidet ihn in ganz dünne Scheiben. Den Käse gleichmäßig auf der Pizza verteilen.
  9. Setzt den Deckel auf die Pfanne. Wenn Zeit ist, lasse ich die fertig belegte Pizza nun für 30 – 60 Minuten ruhen. Der Hefeteig geht dann noch ein wenig auf und bekommt mehr Fülle. Die Pizza schmeckt aber auch ohne die 2. Ruhezeit sehr gut!
  10. Die Pfanne kommt auf die Herdplatte. Dort backt Ihr die Pizza auf kleinster Flamme für ungefähr 10 Minuten. Bitte checkt nach ca. 7 Minuten, ob der Boden nicht zu dunkel wird! Die Backzeit ist bei jeder Pfanne unterschiedlich.
  11. Pilzpizza http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.deIst Eure Pizza durch gebacken, achtelt Ihr sie mit einem großen Messer, setzt Euch an Euren Lieblingsplatz und genießt die Pilz-Camembert-Pizza-Kreation mit Eurem Lieblings-Vorkoster.

Macht unglaublich glücklich!

Eure Doreen

Seid Ihr auf den Geschmack gekommen und wollt noch mehr in der Pfanne backen? Dann los!

5 Gedanken zu „Pizza aus der Pfanne II {mit Pilzen und Camembert}“

  1. Mmmmh, Camembert mit Pilzen, was für eine tolle Kombination! Vielen Dank, dass du dein Glück mit mir geteilt hast!

    Liebe Grüße
    die Kochlie.be-Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.