Brombeer-Pudding-Hefeschnecken aus dem Omnia Camping Backofen

Ja, ja, ja, schon wieder Brombeeren! Es ist jedes Jahr das gleiche um diese Zeit, mein Blog wird etwas brombeer-lastig, da müsst Ihr jetzt durch!

Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Teller aus der Compass Quadro Serie von Gimex

Die dunklen Beeren hängen hier nun einmal massig an den Sträuchern und rufen „Pflück mich, pflück mich!“ und ich tuˋ, was mir gesagt wird. Ich pflücke! Reichlich! So 5kg sind es wohl geworden… Und dann wollen die hübschen Dinger auch alle verarbeitet werden.

In diesem Jahr habe ich mir geschworen, keine Marmelade einzukochen. Bei meinem Beitrag über ˋMarmelade einkochen im Wohnmobilˋ (Link) habt Ihr bestimmt gesehen, wieviele Gläser wir hier im Vorratsschrank unterm Bett haben und die sollten eher weniger als mehr werden! Also fällt Marmelade aus. Grütze (Link) habe ich schon gekocht und tue dies immer noch, die ist nämlich wahnsinnig lecker! Genauso lecker sind die Brombeeren in Form von Eis, die habe ich Euch im letzten Sommer schon gezeigt (Link). Auch dies trägt zur Zeit zu unseren täglichen Brombeerdosis bei 🙂 .

Und dann… Dann fehlen die Blackberries aber noch in Form eines Kuchen. Als Füllung in einem fluffigen Hefeteig, DAS IST DER ABSOLUTE TRAUM! Boah, was sind die gut!Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Liebe Menschen, die mir auf Instagram (Link) folgen, haben schon einen kleinen, visuellen Vorgeschmack auf meine Brombeerpuddinghefeschnecken bekommen, jetzt gibt es das Rezept für Euch dazu!

Generell liebe ich ja alle Hefeteilchen, das ist hier keine neue Information. Hefeschnecken haben aber die dumme Angewohnheit, dass sie am allerbesten nur am ersten Tag, frisch aus dem Ofen schmecken. Aber wie soll das bitte gehen? Zu zweit im blauen Kasten? Alle auf einmal essen wäre machbar, aber…. ach, Ihr wisst schon!Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

So habe ich mir dafür 2 Lösungen ausgedacht: Nummer eins: weniger ist mehr! Soll heißen, ich habe die Menge deutlich reduziert und die Omnia-Backform nur zur Hälfte gefüllt. So hatten wir am Ende 7 feine Schneckchen in einer kompakten Größe. Solltet Ihr ganz viel essen wollen oder Gäste bekommen, verdoppelt bitte die Zutatenangaben, dann ist die Omnia-Backform voll!
Nummer zwei: damit die Hefeteilchen nach 2-3 Tagen nicht zu trocken werden, habe ich da ganz viel Brombeerpudding reingepackt. Der Pudding zieht schön in den Teig ein und macht den supersaftig.

Die Brombeer-Pudding-Hefeschnecken sind mein ganz persönlicher Spätsommertraum für Euch!Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Brombeer-Pudding-Hefeschnecken

aus dem Omnia Camping Backofen (Link)

Für den Teig:

  • 150g Mehl
  • 20g Zucker
  • 2g Trockenhefe oder 6g Frischhefe
  • 1 Prise Salz
  • 90g Milch

Für die Füllung:

  • 100g Sahne
  • 100g Milch
  • 75g Brombeeren
  • 20g Maisstärke
  • 20g Zucker

Bereitet zunächst den Teig zu. Erwärmt hierfür die Milch nur kurz bis sie lauwarm ist. Gebt das Mehl in eine Schüssel, formt mit einem Löffel in der Mitte eine Mulde und streut dort den Zucker, die Trockenhefe bzw. die zerbröckelte frische Hefe hinein und gießt die lauwarme (!) Milch darüber. Verrührt alles innerhalb der Mulde vorsichtig mit einer Gabel und wischt etwas von dem Mehl vom Rand darüber. Nach 15 Minuten sollte sich etwas tun: Die Hefe hat angefangen zu arbeiten und hebt die Mehldecke etwas an.

Fügt nun noch das Salz hinzu und verrührt in der Schüssel alles kräftig miteinander. Gebt den Teig auf Eure Arbeitsfläche und knetet ihn mit den Händen ordentlich durch. 10 Minuten solltet Ihr das schon machen, sodass Eure Hefeschnecken richtig gut werden!

Wenn der Teigklumpen schön geschmeidig ist und eine glatte Oberfläche hat, legt Ihr ihn zurück in die Schüssel, deckt diese ab und stellt sie an einen warmen, zugfreien Ort. Dort lasst Ihr Euren Teig aufgehen, sein Volumen sollte sich nach ca. 1 Stunde verdoppelt haben.

In dieser Zeit könnt Ihr in Ruhe Euren Brombeerpudding zubereiten. Das Rezept habe ich übrigens hier schon einmal veröffentlicht: Link.

Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Im Uhrzeigersinn: 1. Vor dem Aufgehen 2. nach dem Aufgehen 3. nach dem Backen 4. mit Puderzucker

Gebt alle Zutaten für den Pudding in einen Topf und püriert sie gründlich durch. So wird die Stärke gleich klümpchenfrei mit dem Rest vermischt und die Masse bekommt ein wunderbare lila Farbe 🙂 .

Stellt den Topf auf den Herd und erwärmt die Sahne-Brombeer-Mischung unter Rühren bis sie eindickt. Rührt noch 1-2 Minuten weiter und nehmt den Topf dann vom Herd.

Wenn der Hefeteig sich verdoppelt hat, walkt Ihr ihn (mit Holzstab oder Wasserflasche) auf eine Dicke von 2-3mm rechteckig aus und verstreicht darauf gleichmäßg den Brombeerpudding. Lasst dabei an der oberen langen Kante 1cm frei. Rollt den Teig nun von der unteren langen Kante ein und teilt die Rolle mit einem scharfen Messer in 7 gleiche Stücke.

Fettet Eure Omnia-Backform gründlich aus und setzt die Hefeschnecken in gleichmäßigem Abstand in die Form. Deckt diese ab und lasst den Teig für 30 Minuten gehen oder bis die Schnecken wieder schön aufgegangen sind und ihr Volumen verdoppelt haben.Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Danach kommt der Omnia Backofen auf den Herd. Heizt ihn für 2 Minuten auf voller Leistung an und backt Euren Kuchen dann für 30 Minuten fertig.

Lasst die hübschen Brombeerpuddingschnecken kurz auskühlen und holt sie danach aus der Form. Trennt sie vorsichtig voneinander und bestreut sie nach Geschmack noch mit Puderzucker.

Kocht Euch dazu einen Kaffee Eurer Wahl und genießt zusammen mit Eurem liebsten Vorkoster die lila Hefeteilchen ganz langsam eins nach dem anderen :).Brombeerpuddingschnecken www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Mit einer Füllung aus Zimt habe ich sie als ˋcinnamon rollsˋ schon im klassischen Stil in der Pfanne gebacken. Das Rezept ist phänomenal und hat deswegen einen Platz in meinem Kochbuch gefunden.

Macht Euch die Welt schön, lila und lecker!

Eure Doreen

Die hübschen lecker lila Brombeerschnecken habe ich am Rio Lima im Norden Portugals (Link) abgelichtet.

7 Gedanken zu „Brombeer-Pudding-Hefeschnecken aus dem Omnia Camping Backofen“

  1. Oh Doreen, jetzt muss ich aber gaaaaanz dringend hier vom Willies Treffen weg und Brombeeren pflücken – das sieht total lecker aus! Wie du bestimmt weißt, genau mein Ding 🙂

    DANKE für das tolle Rezept, wird auf jeden Fall demnächst nach gebacken!

    Lasst es Euch gut gehen!

    1. Liebe Claudia,
      dann mal ab in die Büsche 🙂 aber bitte pass auf, denn Brombeeren können sehr sehr gemein sein. Die Sträucher haben olle Stacheln. Ich trage immer extra lange Jeans und Jeansjacke, nur die Hände müssen etwas leiden. Aber ganz da oben oder weit hinten sind IMMER die bestaussehensten Beeren, iss klar!
      Viel Spaß beim Backen 🙂 … und genießen…

  2. nunja wir werden es überleben
    deine brombeerlaszigkeit
    😀 😀
    wir haben ja auch im moment viel zu tun
    laaaange hunderunden
    da unser brombeerstrauch etwa ne stunde zu fuß entfernt is
    das gefällt der bella 🙂
    und mir auch
    und nein du bekommst kein
    selfie
    von unseren brombeerverschmierten
    nahrungsmittelinhalatoren
    🙂
    😀
    bei mir nennt sich das mund und bei bella 🙂 maul
    😀
    wir nehmen die wegen dem “ langen “ fußmarsch nich mit nach hause
    wir vertilgen die gleich vor ort
    was wir im bauch haben kann uns keiner mehr nehmen
    😀
    siehe “ ausgeraubt … “ bei mir im blog
    mit backen wirds bei uns ehh nix
    wird ja doch nur pizza draus
    und brombeerpizza ^^
    ich glaub
    da laufen alle davon 😀
    gruß aus der „kiefern-wüste “
    die bella 🙂 und der ronny

    1. gut, dass der Strauch so weit weg ist und ich versteh voll, dass nix mehr da ist wenn ihr wieder in der kiefern-wüste zurück seid. bei mir sind die schalen ja auch nur voll, weil hier sooooo viele Sträucher rumstehen, die schaff ich einfach nicht alle abzufuttern. och, so eine obstpizza würd ich schon nehmen. hefeteig bleibt hefeteig und ich hab schon eine pizza mit bananen und schoki gebacken – schmeckt!

      1. öööhm unser
        “ strauch “
        steht um ne erle und schützt diese wohl
        und der strauch hat nen durchmesser von etwa 30 meter
        dann gibt es hier noch ne art hecke
        drei meter breit und 120 meter lang
        sie dient als “ zaun “ für eine der pferdekoppeln hier
        die brombeerhecke wird dann von maulbeeren abgelöst
        auf ebenfalls 150 meter länge
        da is denn aber e-zaun das die hottipferde nich ausbüchsen 😀

      2. solltet ihr wirklich mal hier in BeSSOC
        erscheinen mach ich euch ne deftige
        kartoffelsuppe
        mit tofu statt kassler
        und irgendwas süßes für euch leckermäuler
        werd ich aus deinem buch
        zubereiten 😀 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.