3. Blog-Geburtstag: Zusammenfassung der süßen Rezepte und Bekanntgabe der Gewinner!

Schade, schon vorbei… Fast so schnell wie die letzten Drei Jahre Blog, sind die letzten Wochen mit meinem Blogevent „Süßes aus der Campingküche“ vorbeigegangen. Nur ein Fingerschnipp und schon ist heute ;).

Ihr seid großartig! Ich habe mich sehr, sehr über Eure rege Teilnahme gefreut und es sind viele tolle Ideen zusammen gekommen um Euren (und meinen) süßen Jiper auch auf Reisen zu stillen ;). An alle, die mitgemacht haben, schicke ich einen dicken Knutsch und ein ganz großes herzliches DANKESCHÖN! <3

Die Preise

Ein weiteres dickes fettes DANKESCHÖN geht an die Sponsoren, die für Euch die Preise zur Verfügung gestellt haben!

Gimex Geschirrset kochen-und-backen-im-wohnmobil.deein hochwertiges Geschirrset aus Melamin der Firma Gimex (Link)


SCHNUPPERABO EXPLORER kochen-und-backen-im-wohnmobil.de3 Pakete bestehend aus je einem Schnupper-Abo des Explorer-Magazins (Link) und je einem Quartett


 

5 Jahresmitgliedschaften bei Landvergnügen (Link)


mein Geschenk für Euch kochen-und-backen-im-wohnmobil.deEin von mir zusammen gestelltes Paket mit Koch- und Backutensilien: eine wunderschöne Kuchenform, Keksstempel, Salatbesteck und Cupcakeformen

Die Rezepte

Im Anschluss stelle ich Euch alle süßen Rezepte vor und weiter unten findet Ihr in einem kleinen Video, was der Vorkoster sich für die Auslosung der Preise ausgedacht hat! 😀

 Ofenschlupfer im Omnia Backofen von ˋReise Papillonˋ

Bin ich froh, dass die Gewinner per Zufall ausgelost wurden, denn sonst könntet Ihr ja meinen es läge ein Bestechungsversuch vor… Der Vorkoster und ich durften nämlich die Hälfte von dem köstlichen Ofenschlupfer von Udo und Sabine verspeisen. Und so schnell wie er auf unseren Tellern gelandet ist, so schnell war auch schon wieder weg ;). Upsa…


Barbaraˋs Armer Ritter

Beim diesjährigen Campingtrip hat Barbara aufgrund von kalten Temperaturen diesen Armen Ritter für sich und ihre Familie gezaubert. Das Rezept verrät sie uns auf ihrem Instagram-Account.


Marmorboden mit Äpfeln und gerösteten Nüssen von Turtles Unimog

Apfel_MarmorkuchenDer Kuchen sieht wirklich sehr köstlich aus. Ursula garniert einen klassischen Marmorkuchen mit Äpfeln und gerösteten Nüssen. Eine wirklich gelungene Kombination aus dem Omnia Backofen! Hier geht es zum Rezept auf dem Turtles Unimog Blog!


Apfelpfannkuchen von Andreas

Andreas liebt gutes Essen! Dass er dazu auch noch gut kochen kann, beweist er mit diesem Eierpfannkuchen, welcher sich auch super auf Reisen zaubern lässt! Äpfel, Bananen und anderes Obst sorgen für Abwechslung. Das Rezept findet Ihr auf Andreas‘ Instagram-Account.


Schoko Cheesecake mit Mango und Cocosflocken von Turtles Unimog

Cheesecake mit Schoko und ObstUrsula liefert gleich noch einen 2. Beitrag zum süßen Blogevent mit diesem extrem köstlichen schokoladigen Cheesecake mit viel Obst. Der sieht hammermäßig aus! Das Rezept findet Ihr auf Ursulaˋs Blog Turtles Unimog.


Nachtisch im Glas von Turtles Unimog

Da war aber jemand sehr fleißig! Die liebe Ursula hat für das Event ein oberleckeres Dessert im Glas mit Keksen und Mascarpone kreiert. Das sieht so fein aus, ich hab mich direkt verliebt!


Armer Ritter von ˋDie Kinderkücheˋ

Nomnomnom, Armer Ritter ist eines meiner süßen Lieblinge aus der Pfanne, am besten mit viel Zimt & Zucker. Martina serviert das French Toast mit süßen Beeren, auch dazu würde ich nie nein sagen ;). Das Rezept findet Ihr auf Martinaˋs  Blog Die Kinderküche.


Blaubeer – Eierkuchen von GeLeSi

Eierkuchen, Pfannkuchen oder Crepes? Ist doch egal, wie sie heißen, Hauptsache sie schmecken. Wenn ich mir die Bilder von Manuˋs Eierkuchen auf ihrem Blog GeLeSi so anschaue, bin ich davon überzeugt, das sie einfach nur köstlich sind! Da Manu die Zutaten in Tasseneinheiten berechnet, ist dies ein tolles Rezept für den Camping-Urlaub ohne Waage!


Dinkelgrießbrei mit Rhabarerkompott von Gourmandise

Grießbrei liebe ich sehr! Gourmandise kocht ihn mit Dinkelgrieß und serviert dazu, passend zur Saison, Rhababerkompott. Ein bisschen neidisch bin ich schon, weil Rhababer bekomme ich in Portugal nicht so einfach zu kaufen und somit genieße ich rein virtuell. Das Rezept findet Ihr auf dem Blog von Gourmandise.

Grießbrei Dinkel


Camper-Schoko-Zitronentiramisu von Wohnwagenwege

Eine ganz besondere Version eines Tiramisu serviert Heike auf ihrem Instagramkanal Wohnwagenwege. Boah, das sieht so traumhaft lecker aus! Würde diese eckige Glasform vor mir auf dem Tisch stehen, hätte ich sie in nullkommanix leer gefuttert. Ja, allein und ja, alles! Vielleicht sind wir ja irgendwann mal Nachbarn 😉


Marzipan Nuss Dattel Dessert von „Reisen und Speisen“

Die Super-Köchin Anja zaubert aus nur 3 Zutaten ein edles Überraschung-Dessert! Bei diesem leckeren Ergebnis kann ich kaum glauben, wie einfach die Zubereitung ist. Schaut gleich mal rüber auf ihren Blog „Reisen und Speisen“ !Überraschungsdessert


Apfelkuchen aus dem Omnia von Marina

Marina steuert zu meinem Blogevent ein Rezept für einen leckeren Apfelkuchen bei. Diesen backt sie mit Olivenöl, was ich auch sehr gerne mag.
Marinas Omnia-Apfelkuchen
Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 150 g Mehl, 550er
  • 50 ml Olivenöl, nativ
  • 10 g Backpulver
  • 3 Eier
  • 2 Msp. Vanille, gemahlen
  • 3 Äpfel, säuerlich
  • etwas Zimt und Zucker zum Bestreuen
  • 1 EL Mandeln, gehackt zum Bestreuen
  • einige Butterflocken zum Belegen
  • Butter oder Margarine und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung: 

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit:ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker und Eier gründlich verquirlen bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl mit Backpulver und Vanille mischen und unter die Ei-Zucker-Masse mischen, dann das Öl unterrühren und so lange rühren, bis ein cremiger Teig entstanden ist.
Äpfel schälen, achteln und in kleinere flache Stücke schneiden.
Ca. 2/3 des Teiges in die gefettete, mit Semmelbröseln ausgestreute Form geben. Darauf die Äpfel verteilen, mit etwas Zimt und Zucker bestreuen und dann den restlichen Teig darüber geben. Es ist nicht so schlimm, wenn einige Äpfel nicht mit Teig bedeckt sind. Nun mit den Mandeln bestreuen und einige Butterflocken auf dem Teig verteilen.

Der Geschmack vom Olivenöl ist nach dem Backen nicht mehr vorhanden, also keine Angst, man kann sehr gut damit Kuchen herstellen. Wer es jedoch nicht mag, nimmt z. B. Sonnenblumenöl.
Das habe ich wieder in einem Omnia-Backofen oben auf dem Gasherd gebacken, auf der kleinsten Gasflamme, Flamme etwas größer als ganz klein eingestellt. Backzeit ca. 60 Minuten.


Eisbecher Cake-Pops von Tanja

Sind die nicht süß? Ich hätte nicht gedacht, dass die Eisbecher Cake Pops so einfach im Wohnmobil zu zaubern sind. Ideal für Parties auf Reisen! Danke für diese tolle Idee, liebe Tanja!Tanjas Cakepops im Eisbecher

Zutaten:

  • ein heller Kuchen (selbst gebacken oder Fertigkuchen)
  • einmal helle Kuvertüre
  • einmal dunkle Kuvertüre
  • kleine Waffelbecher, eierlikör becher oder ähnliches in der art 🙂
  • Streusel Smarties
  • kleckse sprühsahne
  • 6 verschiedene Lebensmittelfarben

Zubereitung: 

zuerst muss man den kucheteig knetbar machen, am besten mit marmelade die man sehr gerne hat….
dann teilt man den teig in 6 portionen, die man jeweils in einer anderen lebensmittelfarbe färbt
nun stellt man je waffelbecher eine teigkugel zusammen, da kann man nun mischen wie man will, ob nur eine farbe, oder eben alle 6, einfach immer ein bisschen teig mit der anderen farbe mischen, so das es aussieht wie eine puzzlekugel…
jetzt erwärmen wir die helle kuvertüre und streichen damit die waffelbecher an der seite ein, sozusagen als kleber für die teigkugeln und setzen jene drauf…. die restliche helle kuvertüre kommt nun komplett rum, so das alles schön verdeckt ist, darauf ne schicht zb. helle kuvertüre, streusel, smaries und vielleicht noch n kleks sahne.. fertig und lecker


Waffelteig von Elke

Ich liebe Waffeln – das ist kein Geheimnis! Elke schreibt, dass Ihr das Mehl gegen Dinkel oder glutenfreies einfach austauschen könnt, das ist doch ideal! Dazu serviert sie selbst gemachte Erdbeermarmelade und eine Kugel von meinem Eis – sie weiß schon, was gut ist 😉 .

Elkes Waffeln mit Eis Zutaten für ca. 4 -5 Waffeln:

  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 50g Zucker
  • ½ Tel. Zimt
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 110g Mehl, auch Dinkel oder glutenfreie Mehlmischung hell
  • 50 g Mandeln oder Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Tel. Backpulver
  • 100 ml WASSER

Zubereitung: 
Zucker und die Butter schaumig schlagen, Eier dazu, schaumig schlagen.
Mehl, Mandeln und Backpulver mischen, leicht verrühren,
dann das Wasser unterrühren.
Ca. ½ Std. stehen lassen, damit das Mehl „quellen“ kann,
dann ab in das Waffeleisen
Mit einem Klecks selbstgemachte Erdbeermarmelade dekorieren.
Dazu das Eis von Doreen.


Blaubeerpfannkuchen auf Blaubeerspiegel von Carmen

Mmmmhhh, bei diesem Rezept vereinen sich zwei meiner Lieblinge: Pfannkuchen und Blaubeeren. Sieht das nicht wahnsinnig lecker aus? Ein tolles Rezept von Carmen!Carmens Blaubeerpfannkuchen

Zutaten für 8 Pfannkuchen:

  • 400g Blaubeeren
  • 300g Mehl
  • 2 Eier
  • 500ml Milch
  • 70g Zucker
  • 1 Pr Salz
  • 4 El Rapsöl
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung: 

Mehl, Milch, 50g Zucker und Eier mit dem Salz zusammen in eine Rührschüssel geben und so lange mit dem Mixer rühren bis ein Klumpen freier Teig entstanden ist.
200g Blaubeeren Pürieren und mit 20g Zucker im Topf solange köcheln lassen bis die Sauce dunkel wird.
Das Öl in der Pfanne stark erhitzen und den Pfannkuchen einfüllen, dann einige Blaubeeren über den Pfannkuchen streuen, bei gewünschter Bräune, wenden.
Danach wird der Pfannkuchen zusammengerollt und auf den Teller gelegt. Mit Blaubeersauce umgossen und mit Puderzucker bestäubt.


Marinaˋs Knusperstreusel mit Nespera

Ein zweites Rezept von Marina für den Omnia Backofen! Diesmal bäckt sie kleine Küchlein mit leckeren Nispera. Diese gelben Früchte haben gerade Saison hier in Portugal und heißen auf deutsch: Japanische Wollmispeln.

Zutaten:
Für 7 kleine Formen
Gebacken im Omnia
  • 70 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 110 g Mehl
  • Je 1 Prise Zimt und Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 2 Msp. Backpulver
  • 1 TL Zucker
  • 1/4 TL Zimt gemahlen
  • 9 Nesperafrüchte
  • Etwas Butter zum Belegen
  • Sowie Butter und Semmelbrösel für die Formen
Ich hatte Formen, die man hier in Portugal für Pasteis de Nata nimmt.
Durchmesser oben 6,5 cm, unten 4 cm und hoch ist die Form 2,7 cm.
Zubereitung:
Als erstes die Formen mit Butter einstreichen und mit Semmelbröseln ausstreuen und bei Seite stellen.
Aus den ersten 7 Zutaten Streusel herstellen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand so lange vermischen, bis Streusel entstehen.
2/3 dieser Masse in die Formen geben und fest drücken, am Rand der Formen hoch, so das wir einen Boden haben.
Die Nespera halbieren und den/die Kerne sowie Stiel- und Blühtenansazt entfernen. Die Nesperahälften noch ein mal zerteilen, so das jede Nespera in 4 Teile geschnitten wird.
In jede Form kommen nun (wie ein Stern/eine Blume gelegt) 5 Stücke Nespera.
In dem restlichen Streuselteig geben wir noch 1 TL Zucker und 1/4 TL Zimt und vermischen das noch einmal gut.
Die restlichen Steusel auf die 7 Formen verteilen und auf jede Form ein kleines (Messerspitze voll) Stück Butter geben.

Formen in den Omnia stellen und das Gas auf der kleinsten Flamme ca. 2/3 groß stellen und in ca. 50 Minuten fertig backen.


Erdbeer-Frühstücksmüsli von Katja

Seht Ihr, was ich sehe? ROSA MÜSLI! Mädchenmusli 😉 . Ich bin total verknallt in dieses Frühstück mit pürierten Erdbeeren! Danke, liebe Katja, für das tolle Rezept!
Frühstücksmüsli mit Erdbeeren
Zutaten für 2 Portionen:
  • 100 g zarte Haferflocken
  • ca. 200 ml Milch
  • 200 g Erdbeeren
  • 1 säuerlicher Apfel (z.B. Gravensteiner, Granny Smith)
  • 25 g Vanillezucker oder Honig
  • optional: 50 g Sahne
  • 1-2 El gehackte Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse)
Zubereitung:

Die Haferflocken in einer Schüssel mit der Milch übergießen, gut umrühren und kurz quellen lassen. Inzwischen die Erdbeeren waschen und putzen. 150 g Erdbeeren mit dem Stabmixer fein pürieren, den Rest in kleine Stücke schneiden und für die spätere Dekoration zur Seite stellen. Das Erdbeerpüree unter die Haferflocken mischen. Den Apfel waschen und mit der Küchenreibe bis zum Kerngehäuse grob raspeln oder in Viertel teilen, entkernen und in feine Stifte schneiden. Apfel ebenfalls unters Müsli rühren. Das Müsli nach Geschmack mit Vanillezucker oder Honig süßen. Sollte das Müsli recht fest sein, auch noch ein wenig Milch unterrühren. Dann das Erdbeermüsli noch ca. 10 Minuten durchziehen lassen. Das Müsli in Schüsseln verteilen. Wer mag, gibt jetzt noch ein wenig Sahne darüber und mit Erdbeerstückchen und Nüssen dekorieren.


 Marina’s Rührkuchen mit Haferflocken und Zitrone

Marina steuert noch ein tolles Rührkuchen mit Zitronen aus dem eigenen Garten zum Blogevent bei! Ist das nicht genial? Als leckeres Knusper-Extra streut sie die Omnia-Backform mit Haferflocken aus. Das stelle ich mir sehr, sehr lecker vor!

Haferflockenkuchen Die Zutaten sollten Zimmerwarm sein , dann geht das verrühren besser
als erstes den Omnia mit Butter einstreichen und mit feinen Haferflocken ausstreuen
Wir brauchen
  • 4 Eier Gr. L
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 80 g Haferflocken fein
  • 1 Zitrone, Bio, Abrieb und Saft
  • 1 große Prise Salz
  • 3 TL Backpulver
  • zusätzlich Butter und Haferflocken für die Form
Bei mir waren die Zitronen frisch vom Baum, da ich ohne irgendwelchen Mittelchen auf dem Grundstück unterwegs bin, musste ich sie also zuvor nicht abwaschen. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Nur so lange, bis alles vermischt ist. Teig in die gefettete/ausgestreute Form geben und bei ca. 1/3 großer Flamme (die kleinste Gasflamme nehmen) oben auf dem Herd backen. Nach 40 Minuten die Flamme auf 2/3 Größe stellen und weitere 10 Minuten Backen.

Guten Hunger


Marianneˋs Marmorkuchen auf dem Herd gebacken

(kein Herd oder Küchenmaschine nötig)
Kuchen, der in der Pfanne gebacken wird, finde ich für die Wohnmobilküche sehr spannend! Das funktioniert wirklich gut, hab ich ja selber schon ausprobiert. Das solltet Ihr auch tun, Marianne hat hier das passende Rezept für Euch:
ZUTATEN
  • 1EL Fett für die Pfanne
  • 70 g Butter
  • 40g Zucker
  • 3 Stück Eier (Gr. M oder L)
  • 1PäckchenVanillezucker
  • 0.5PäckchenWeinsteinbackpulver
  • 1PriseMeersalz
  • 170gemahlene Mandeln
  • 1PäckchenPuddingpulver Vanille
  • 150Zartbitter-Schokolade
  • 150gweiße Schokolade
  • 24StückPfanne mit Deckel ø circa 24 cm
  • 1Stücksauberes Küchentuch
 DEKORATION
  • 50 g weiße Schokolade
  • 50 g Zarbitter-Schokolade
  • 70gMokkabohnen
 ZUBEREITUNG
1. Pfanne sehr gut fetten.
2. Die Schokoladen jeweils im Wasserbad schmelzen. Ist kein Wasserbad zur Hand, einfach mit dem Messer ganz fein hacken.
3. Alle restlichen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder Löffel sehr gut vermischen.
4. Teigmenge trennen und in eine Hälfte die weiß und in die andere Hälfte die dunkle Schokolade einrühren und gut mit einer Gabel oder Löffel verrühren.
5. Mit einem Löffel abwechselnd helle und dunkle Teigklekse in die Pfanne setzen.
6. Eine Gabel durch den Teig ziehen, so dass das Marmormuster entsteht.
7. Herd auf niedrige Stufe schalten (bei mir 2 von 9), Campingkocher auf sehr niedrige Flamme schalten. Wenn ihr die Hitze zu sehr hochdreht, brennt euch der Kuchen am Boden an.
8. Jetzt ein ein Küchentuch straff zwischen Pfanne und Deckel klemmen und den Deckel aufsetzen. Das Küchentuch saugt evtl. entstehende Wassertropfen am Deckel direkt auf. So fällt nix auf den Teig.
9. Nun backt der Kuchen. Je nach Hitzequelle und Pfannenbeschaffenheit dauert das sehr unterschiedlich lange. Kann 45 – 120 Minuten dauern. Aber, ihr seht sofort wenn der Teig anzieht. Einfach die Stäbchenprobe machen. Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen hängen, ist der Kuchen gar.
10. Kuchen auf einen Teller stürzen.
11. Schokolade erwärmen und ein paar Mokkabohnen dazu.

Melonen-Campari-Drink von Charlotte

Weil es etwas zu feiern gibt, spendiert uns Charlotte mit ihrem Blog Frau Frank macht frei einen Melonen – Campari – Drink. Ich liebe Wassermelone im Sommer!

 Zutaten:
  • 500 g Melone (gekühlt)
  • 200 g Eiswürfel
  • 4 cl Campari (gekühlt)
  • 2 EL Zucker
  • Saft 1 Zitrone
  • Minzblätter
 Melone schälen, entkernen und in Würfel schneiden.  Eiswürfel grob zerstampfen (ggf. in Plastikbeutel mit Gummihammer bearbeiten). Eis, Melonenstücke, Zitronensaft, Zucker und den Campari gut mixen.
Auf Gläser verteilen, evtl. mit Minze dekorieren und eiskalt servieren.

Prost!


Die Gewinner

Der Vorkoster hatte die geniale Idee mit den Luftballons. Nachdem wir über den richtigen Platz, Sonnenstand, Windgeräusche, den Text usw. diskutiert haben, konnte es losgehen! Da wir genau diese Anzahl von (fast blauen) Luftballons hatten, gab es eh keine 2. Chance ;). Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß beim Zusehen 😛 .

Noch einmal die Gewinner zum Mitlesen:

Das Geschirrset von Gimex (Link): Katja

je ein Schnupperabo mit Quartett vom Explorer-Magazin (Link): Andreas, Reisen und Speisen, GeLeSi

5 Jahresmitgliedschaften bei Landvergnügen (Link): Barbara; Ursula; Reise Papillon, Elke, Tanja

Paket mit Koch- und Backutensilien: Wohnwagenwege

Allen Gewinnern einen ganz herzlichen Glückwunsch <3, Ihr habt schon eine Nachricht von mir erhalten! Und an ALLE, die mitgemacht und an mich gedacht haben: DANKE, DANKE, DANKE!!

Eure Doreen

Das Video hat der Vorkoster am Stausee von Beliche in Portugal (Link) gedreht.

9 Gedanken zu „3. Blog-Geburtstag: Zusammenfassung der süßen Rezepte und Bekanntgabe der Gewinner!“

  1. nadenn prost
    auf die nächsten drei jahre 🙂
    ihr zwei beiden 😀
    und lasst euch mal wieder sehen 🙂
    hier bei uns
    gruß bella 🙂 und ronny

  2. Hallo Doreen.
    Da sind ja tolle Rezepte zusammen gekommen. Die Bilder lachen mich an und sagen……….unbedingt nach kochen/nach backen.
    Liebe Grüße
    Marina

    1. Boa tarde Marina,
      ja, ich freu mich auch, dass so viele beim Event mitgmacht haben – genau wie Du!
      Ich bin auch am Überlegen, was ich nun als erstes machen. Zum Frühstück hatten wir heute fast den Ofenschlupfer, nur mit Maisbrot und ohne Rosinen. Sehr lecker!
      Liebe Grüße!

      1. Hallo Doreen
        Mich lacht das Müsli mit Erdbeeren an, aber es sind noch nicht genügend viele reif im Garten
        LG
        Marina

        1. dann erzähl ihnen paar versaute witze
          abends bevor du ins bett gehst
          denn erröten die über nacht vor scham 😀 😀 😀
          gruß ronny

          1. Mal schauen ob das klappt.
            Das Beet ist dieses Jahr sehr vernachlässigt, da ich mir Anfang Februar einen komplizierten 2-fachen Fußbruch eingehandelt hatte. War lange im Rollstuhl. Ich kann nun gerade mal seit einigen Tagen ohne Krücken laufen.
            Danke für den netten Tipp *schmunzel*
            Marina

        2. tja dumm gelaufen 🙁 🙂
          mit dem fuß 😀 😀 😀
          so sagen es ja manche zweibeiner
          ich hab bei sowas keine probleme
          ich hab vier pfoten
          und wenn eine nich mitgeht
          nehm ich die hoch und jag auf drei beine
          das haben wir den zweibeinern voraus wir sind ganz wenig zimperlich
          denn im rudel wird sowas als schwäche gedeutet
          und damit is man raus 🙁
          manchmal nimmt mich das ronnyherrchen richtig zurück
          obwohl ich viel mehr könnte auf drei beinen
          aber gut der wird schon wissen was er tut
          geschadet hat es bisher nie 🙂
          gute besserung für deinen fuß wie die zweibeiner sagen
          und immer trainieren
          langsam ruhig aber trainieren
          dann darfste vllt mal mir mir auf hunderunde so wie die beiden rumtreiber
          doreen und vorkoster im letzten jahr
          die rechtschreibfehler darfste behalten
          ich bin ein hund bzw hündin
          ich darf sowas 😀 😀 😀
          gruß bella 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.