Pfirsichtörtchen

Koch- und Backunfälle kennt wohl jeder von Euch, oder? Auch wenn sie heimlich hinter verschlossenen Türen passieren und die Beicht-Krümel unter den Teppich gekehrt werden, ich kenne sie alle!

ABER: es gibt Katastrophen, die inspirieren!

Ich habe mir also in meinem Köpfchen gedacht, so ein Mürbeteig für einen Pie, den kannst du doch auch in der Pfanne backen! Hast doch so eine schöne große, wird ein feiner großer Kuchen für alles Obst, das da hinein will!

Das Experiment startet: Mürbeteig geknetet, in den Kühlschrank gesteckt, ausgerollt und in die 32cm große Edelstahlpfanne bugsiert. Ab auf die Gasflamme, mich daneben gestellt und gewartet. Mit Deckel oder ohne? Wie groß muß die Flamme eigentlich? Und was macht diese braune Stelle da in der Mitte obwohl der Rand noch käseweiß ausschaut? – Um nur einige meiner im Milisekundentakt durchblitzenden Gedanken zu nennen… Pfirsichtörtchen weiterlesen

Liebster Award

Ich fühle mich sowas von geehrt!!!! Bin mindestens 10cm größer!

Mein Blog wurde für ˋLiebster Awardˋ nominiert!

Und das gleich 2 Mal! Hui! Bin etwas sprachlos!

Einmal von Pistenkuh.de !!! Genauer von Sabine & Burkhard Koch! Ist das nicht der absolute Oberknaller??? Ist es!!! Deren Reiseblog ist mega erfolgreich und sie nominieren meinen klitzekleinen Foodblog, der noch nicht mal einjährig ist. Abermillionen-Tausend Dank Euch Beiden!!! Ich verrate noch  ein kleines Geheimnis: Sabine zaubert einen oberleckeren Apfelstrudel aus dem Pistenkuh-Ofen!

Das 2. Mal nominiert wurde mein Foodblog von Anja und Michael mit ihrem feinen Blog ReisenundSpeisen . Die Beiden haben wir im Mai in Portugal kennen- und schätzen gelernt! Sie haben mit uns ihr ganzes großes Wissen über Portugal geteilt! Was ich sehr mag ist, dass Anja gern auch mit einer marokkanischen Tajine oder einer portugiesischen Cataplana kocht!

 

liebster award  www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Was ist ˋ Liebster Awardˋ ?

Blogger nominieren  11 Blogs. Und stellen den Betreibern 11 Fragen, die diese wiederum beantworten und ihrerseits 11 Fragen an andere Blogs stellen usw. Der Award dient dazu neue Blogs bekannt zu machen. Ich find´ s toll und mache mit!

11 Fragen von pistenkuh.de:

1. Welches ist dein Traumland von den Ländern, die du bereits bereist hast und warum? – Sri Lanka (per Flugzeug bereist): das Wetter, der Duft, die Menschen, die Kultur, das Essen (!), die Tempel und die Buddhastatuen.

2. Was ärgert dich oft an anderen Reisenden? – Rücksichtslosigkeit

3. In welche Touristenfalle bist du schon getappt? – In viele…. bei Händlern zu viel bezahlt, mit Parkwächtern / Guardians gestritten. Das Übliche, wenn man sich nicht auskennt – das wird gern zum Geld verdienen ausgenutzt. Und obwohl man immer aufpasst, passiert es doch!

4. Welchen Traum möchtest du dir in deinem Leben gern verwirklichen?  –  Die KitchenAid fürs Wohnmobil ;))

5. Warum schreibst du einen Blog, bzw. machst du eine Homepage? – Rezepte teilen, Informationen weitergeben. Beweisen, dass es einfach ist, lecker und preiswert im Womo zu kochen und zu backen.

6. Was motiviert dich, ein fremdes Land zu bereisen? – Wetter, Menschen, Kultur, Kochinspiration.

7. Was machst du mit den Fotos von deiner Reise? – Mit der Familie teilen und archivieren.

8. Wofür hättest du gerne mehr Zeit auf Reisen? – Zum Blog schreiben. Zum Backen. 😉

9. Wenn man dir ein Jahr Zeit gäbe und 35.000 Euro, was würdest du tun? – Das, was wir jetzt tun!

10. Was vermisst du auf Reisen? – Manchmal die Einfachheit des Gewohnten.

11. Zeigst du uns eines deiner schönsten Reisebilder?

Womo in Assa

11 Fragen von ReisenundSpeisen:

1. wo könntet ihr euch vorstellen in einem Haus ohne Räder unter´m Bauch zu leben? – Das ist sehr schwer, weil das Wetter in EINEM Land entweder im Sommer zu heiß oder im Winter zu kalt ist. Momentan fühlt es sich sehr gut an, den Sommer in Portugal und den Winter in Marokko zu verbringen!

2. Gibt es einen Gegenstand, den ich euch keinesfalls wegnehmen darf? – nur EINEN? es geht nicht ohne meinen Omnia, meinen Zauberstab oder gar mein wunderbares Waffeleisen!!!

3. Wo waren die Toiletten am schlimmsten? – Darauf habe ich zum Glück keine Antwort, denn ein riesengroßer Vorteil eines mobilen Heimes ist, das eigene WC immer dabei zu haben!

4. Wie lautet der „dümmste“ Spruch zu eurem Fahrzeug? – ´ In DEM kleinen Wohnmobil lebt Ihr???ˋ

5. Wohin möchtet ihr zu zu gerne mal reisen? – Irland mit dem Womo wär schon was. Ein großer Traum ist die USA mit unserem wunderbaren blauen Kasten!

6. Was frühstückt ihr gewöhnlich? – Fast jeden Morgen Haferflocken mit Joghurt und frischem Obst, garniert mit geröstetem Sesam. Als Abwechslung gibt es aber auch mal frische Brötchen, frische Waffeln, Crepes, Pancakes, Churros oder Porridge! Rezepte folgen ganz sicher hier auf diesem Blog!

7. Geht ihr häufig auswärts essen? – Nein. Meist nur wenn wir eingeladen werden.

8. Wart ihr in einem „Gastland“ mal in einer Familie eingeladen? – Ja, in Marokko. Mehr als einmal….

9. Lernt ihr Einheimische mehr kennen als nur für ein „Hallo“? – Ja, vor allem in Marokko!

10. Erinnert ihr euch an einen besonderen Geruch? – Ja, in Marokko! Geh über einen Souk und du riechst die gesamte Vielfalt Marokkos. Frischer Koriander, Cumin aus den Garküchen, Weihrauch aus der Kräuterecke uvm…

11. Habt ihr einen ganz besonderen Wunsch? – Ich wünsche mir, dass mein Blog neue Ideen zum Kochen im Wohnmobil gibt!

 

Meine 11 Fragen für die 11 nominierten Blogs:

  1. Was war Dein / Euer kulinarisches Highlight auf Reisen?
  2. Egal ob zu Hause oder unterwegs: lieber Restaurant oder selber kochen?
  3. Welche Lebensmittel bzw. Gerichte vermißt Ihr unterwegs am allermeisten?
  4. Kocht Ihr lieber drinnen oder draußen?
  5. Esst Ihr lieber an Tisch und Stuhl oder auf der Picknickdecke?
  6. Zeigt Ihr uns ein Bild von eurem Lieblingsessen?
  7. Warum bloggt Ihr?
  8. Was war das bisher schönste Bloggerlebnis ? (z.B. ein Kommentar oder Treffen o.ä.)
  9. Welches Land würdet Ihr gerne (wieder) bereisen? Egal ob mit dem Womo oder einem anderen Verkehrsmittel.
  10. Beim Lebensmittel-Einkauf: Vergleicht Ihr die Preise in den verschiedenen Supermärkten bzw. kauft das, was gerade im Angebot ist?
  11.  Welche Zutat MUSS IMMER vorrätig sein?

 

Meine Nominierungen:

Dagmar&Jürgen von  Globetrottel

Jenny&Johann von JenJo`s Hakuna Matata

Denise&Marcel von bussli-on-tour

Petra&Dieter Busch von Reisebuchblog

Yvonn&Bastian& Mo von 4x4overlanding

Maria von hingebröselt

Karola von Herzensköchin

liebster award  www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Ich danke Sabine&Burkhard und Anja&Michael für die Chance!

Ich wünsche allen Blogschreibern genauso viel Spass mit Ihrem Blog, wie ich ihn habe!

Eure Doreen

Brombeertörtchen

Brombeeren, Brombeeren, Brombeeren….. wir haben in Portugal grad eine Brombeerschwemme! Überall! An jedem Wanderweg oder in jedem Stadtpark! Soooooo viele! Und alle meine! Yeah!!!

Ein Strauch wird abgesucht und verarbeitet. Wir fahren mit dem Womo zur nächsten Stadt, an den nächsten Fluß, Stausee oder ans Meer, gehen ein bisschen wandern und da leuchten sie schon wieder von Neuem! Was für ein Luxus! Brombeeren soviel wir essen können! Ein Traum! Brombeeren  http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de Brombeertörtchen weiterlesen

Akroschka

Hui, was bin ich heute aufgeregt!

Mein erster Gastbeitrag!!!

Ich bin ganz aus dem Häuschen!!!

Ich freu mich riesig, das Jenny und Johann mir ein so tolles und außergewöhnliches Rezept für meinem Blog geschickt haben!

Akroschka! Ein kalte russische Suppe! Sie passt perfekt für einen heißen Sommer!!! Die Suppe läßt sich super vorbereiten für Tage, an denen wenig Zeit fürs Kochen bleibt! Jenny und Johann essen sie momentan fast täglich! Akroschka weiterlesen

Grießbrei mit Pflaumenkompott

Es ist Pflaumenzeit! Yeah!

Überall gibt es jetzt Pflaumen zu kaufen, in blau und gelb! Wunderbar reif und süß!

Pflaumen http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Okay, wir können sie jetzt nicht aus dem eigenen (Womo-) Garten ernten aber die (Super-) Märkte in Portugal sind voll von erntefrischem reifem Obst zu guten Preisen! Man weiß gar nicht, was man zuerst kaufen und essen soll!

Das Pflaumenkompott hat uns schon sehr gut zu den Hefeklößen geschmeckt und wird nun ganz tradtionell mit Grießbrei kombiniert. Dabei bleibe ich bodenständig bei einem einfachen Rezept ohne Sahne oder Eigelb.

Grießbrei geht superschnell und ist ein Seelenschmeichler. Bei schlechtem Wetter gibt er ein wohliges Gefühl und im Sommer schmeckt er kalt ganz wunderbar.

Nun gibt es 2 easy-peasy Rezepte: Grießbrei und Pflaumenkompott:

Pflaumenkompott
Pflaumen Die Zuckermenge hängt stark von der Säure der Pflaumen und Eurem Geschmack ab. Ihr könnt ja erst einmal mit weniger anfangen und nach und nach Zucker hinzufügen.

(ausreichend für Grießbrei und Hefeklöße)

  • 1kg Pflaumen
  • 4 EL Zucker

Die Pflaumen halbieren und den Stein entfernen. Die Hälften in Stücke schneiden und in einem Topf zum Kochen bringen. Am Anfang am besten immer wieder rühren da die Pflaumen sonst schnell anbrennen weil sich noch nicht genügend Flüssigkeit gebildet hat. Den Zucker einrühren. Das Kompott für 10 Minuten köcheln lassen. Je nachdem wie stückig Ihr es mögt, könnt Ihr nun noch den Pürierstab schwingen!

Die Zuckermenge hängt stark von der Säure der Pflaumen und Eurem Geschmack ab. Ihr könnt ja erst einmal mit weniger anfangen und nach und nach Zucker hinzufügen.

Dann warm oder kalt zum Grießbrei oder den Hefeklößen reichen.

Grießbrei

für 2 sehr große Portionen (oder 2 normale und es bleibt noch etwas übrig zum kalt essen)

  • 1L Milch
  • 140g Weichweizengrieß
  • 2 EL Zucker

Grießbrei http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

Die Milch erwärmen. Den Grieß und den Zucker einrühren und aufkochen. Den Herd ausstellen bzw. den Topf vom Herd nehmen und den Brei bei geschlossenem Deckel 10 Minuten quellen lassen. Fertig!

 Lasst es Euch schmecken!

Eure Doreen